fbpx
Hund Besitzer See Labrador
Fotosessions

Warum Du bei Deiner Haustier-Fotosession mit vor die Kamera solltest

Bestimmt machst Du im Alltag auch ganz viele Fotos von Deinem Liebling mit dem Handy. Hast Du schon einmal versucht, Euch zusammen zu fotografieren? Klappt nicht wirklich gut, oder?

Und genau da kann Dir eine professionelle Fotosession helfen. Denn hier kannst Du Dich voll und ganz auf Dein Tier konzentrieren. Um die Fotos kümmert sich ja jemand anderes.

Die Scheu vor der Kamera

Doch leider sind Fotos von Haustier und Besitzerin etwas, das während der Fotosession (oder bereits bei der Planung) gerne vernachlässigt wird. Denn oftmals wird hier einfach abgewunken und die Gründe dafür sind vielfältig.

  • Das ist nicht so wichtig.
  • Ich mag mich selbst nicht auf Bildern.
  • Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll.
  • usw.

Und dadurch gehen dann häufig wertvolle Momente und Erinnerungen verloren.

Dabei geht es in den Fotos Deiner Fellnase nicht nur um das Tier, sondern eben auch um die Beziehung zwischen Euch. Und das kann man nicht mit Bildern zeigen, auf denen nur das Haustier zu sehen ist.

Im Bild und doch wieder nicht

Trotzdem sind Deine Gründe natürlich absolut valide. Es gibt aber auch jede Menge Möglichkeiten, Eure Beziehung zu zeigen, ohne dass Du direkt auf dem Bild zu sehen bist, z.B.

  • nur Hände mit im Bild
  • Dein Hund neben Deinen Beinen
  • Rückenansicht

Die Kamera vergessen

Ebenso eignen sich hervorragend Bilder, die aus der Situation heraus entstehen. Oftmals ist man in gestellten Situationen etwas verkrampft, doch wenn Du Dich nicht auf die Kamera konzentrieren musst, sieht das Ganze schon anders aus. Und so können sich aus einem entspannten Moment wunderbare Erinnerungen ergeben.

Genauso können Bilder im Landschaft-Format von Vorteil sein, da hier der Fokus nicht so nah an Mensch und Tier sondern eher der Interaktion liegt. Die Fotografin (samt Kamera) ist in diesem Fall weit weg, was definitiv hilft, die Scheu abzulegen. Je nach Charakter, kann sich dieses Format auch positiv auf das Tier auswirken. Wodurch die Bilder wesentlich natürlicher wirken.

Bist Du bereit, Eure gemeinsame Geschichte zu erzählen? Dann spreche mich gerne an für Deine persönliche Beratung.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.